In Woche 31 gibt es Rauch, Schießpulver und Kugeln über Sundkøbing!

Wir laden zu einem großen Event ein, das auf Kanonen und Artillerie im Mittelalter fokussiert ist.

Wir haben uns mit der englischen re-enactment Gruppe Kynges Ordinance alliiert, die uns schon einige Male in der Vergangenheit besucht hat. Sie wissen alles, was es über Kanonen im Mittelalter zu wissen gibt und sie lieben es, ihre Kanonen zu zeigen und zu demonstrieren.

Wir versprechen, dass es für alle genug Lärm und Rauch geben wird!

Im Laufe der Woche wird der Fokus auch auf dem Handwerk hinter den Kanonen liegen – wie werden sie gemacht, wie funktionieren sie was bedeutete die Einführung der Schusswaffe in Europa und welchen Unterschied machten sie für die Kriegsführung und auf den Schlachtfeldern?

In dieser Woche haben wir außerdem unsere Forschergruppe, die Ho-Gruppe, zu Besuch. Sie haben jahrelang über Schießpulver und dessen mittelalterliche Herstellung geforscht. Dieses Jahr gehen sie sogar einen Schritt weiter, indem sie eine tonnenschwere Bronzekanone gießen wollen!

Dies wird in unserem neu eingerichteten archäologischen Experimentgelände vor sich gehen und es wird möglich sein, dem Prozess zu folgen! Ab und zu wird das Gelände allerdings aus Sicherheitsgründen abgesperrt sein, doch wir versprechen, häufige Rundführungen zu halten, damit alle mitkommen können!

Kommen Sie vorbei für eine Woche, die im Zeichen der Kanonen steht – Es wird wild und es wird streberisch…auf gute Art und Weise!