Freiwillige Freiwilliger am Mittelalterzenter zu werden

Kurse:

Um im Mittelalterzentrum Freiwilliger zu werden, muss man an einem Anfangskurs teilgenommen haben, in dem man sich ein Basiswissen über das Mittelalter aneignet. Durch die Kurse wird man in Vermittlung, Geschichte, die Kunst in den Mittelalterhäusern zu wohnen und zu leben, Bekleidung etc. geschult.

Wenn man den Kurs beendet hat, kann man als Freiwilliger im Mittelalterzentum arbeiten. Dies ist kostenlos. Man bekommt frische Waren fürs Kochen und man wohnt in einem der Mittelalterhäuser. Gewöhnlich eine Woche lang von Samstagmorgen bis Freitagnachmittag.

Achtung! Die Kurse werden in dänischer Sprache durchgeführt: Spricht man Englisch oder Deutsch, kann man dennoch als Freiwilliger arbeiten. Für weitere Auskünfte: pia@middelaldercentret.dk

 

Mittelalter – so originalgetreu wie möglich

Wir haben für uns und andere in Bezug auf die Originaltreue im Zentrum ambitionierte Ziele gesetzt.

Sie können ihre eigene Mittelalterkleidung und -ausrüstung tragen.

Wir akzeptieren jedoch nur Kopien und Replikate aus der Zeit um 1397. Material, Nähtechniken u.a. müssen so authentisch wie möglich sein.

Wir stellen Ihnen jedoch gern die erforderliche Ausrüstung, Kleidung sowie Schuhe zur Verfügung.

Was zur heutigen Zeit gehört, beispielsweise Brillen, moderne Schmuckstücke, Make-up, sichtbare Piercings oder Tätowierungen, sind nicht erlaubt. Kaffee, Zigaretten, moderne Geräte oder anderes, was es im Mittelalter nicht gab, darf ebenfalls nicht in die Mittelalterstadt mitgebracht werden.